Curiosity

Resümee

Tags:

Die gestrige Aktion in harten Fakten:

  • Entfernung und Zeit: 1375 km in 16 Stunden, das macht über den gesamten Tag gesehen ungefähr 87 km/h.
  • Regulärer Preis der Fahrkarten: 291 EUR.
  • Zugmaterial Fernverkehr: umgebauter ICE1, ICE2, ICE3, IC jeweils im Bahn.comfort Großraumwagen
  • Zugmaterial Regionalverkehr: Silberling, Elektro-Triebgliederzug Baureihe 425, Wuppertaler Schwebebahn, U-Bahn der Hochbahn Hamburg
  • DB-Lounge-Besuche: 3
  • Anzahl der Fahrten(mit Nahverkehr): 7
  • Anzahl der Umstiege: 5
  • Anzahl der Päarchen von über 40Jährigen, die sich im Zug schräg gegenüber von mir wie frisch verliebte Teenager benommen haben: 1
  • Privates Bordprogramm: 3 Spielfilme geschaut, einige Podcastfolgen gehört, Internetrecherche, ein paar Seiten gelesen.
  • Anzahl der Brücken in Hamburg, die ich benutzt habe: Mist, jetzt weiß ich was ich vergessen habe, zu zählen :-(
  • Anzahl der Erfahrungen: unzählbar
  • Anzahl wie oft mich meine Schwester wegen dieser Aktion bisher “Spinner” genannt hat: mindestens 2

Neubaugebiet der HafenCity als Panorama (Klick für Großversion)

Neubaugebiet der HafenCity als Panorama (Klick für Großversion)

Dieser Beitrag wurde am Sonntag, 06. September 2009 um 15:32 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie mobility abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Du hast die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen, oder einen Trackback von deinem Weblog zu senden.

« Zwischenstopp – Guidomino »

2 Kommentare »

  1. Ich bleib dabei - du bist ein Spinner…aber das braucht die Welt ja auch :-)

    Comment: Ina – 09. September 2009 @ 23:28

  2. [...] bei der ersten Bahntastic-Fahrt auch habe ich für die Rückfahrt abends einen Zug mit Bord-Restaurant [...]

    Pingback: Curiosity » Bahntastic v2.0 | Was nicht alles passiert – 17. Mai 2010 @ 20:23

Einen Kommentar hinterlassen

 

© schudan – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)