Curiosity

Kulinarisch kreativ

Tags:

Heute abend beim Kochen hatte ich einen kreativen Einfall.

Es gab Reste-essen, da noch einige Zutaten von dem Pizza-Abend von Samstag übrig war. und weiterhin hab ich das Karotten-Honig-Gemüse von Sarah Wiener von meiner Bahntastic v2.0-Reise nachgekocht.

Und da wir nächste Woche für zwei Wochen ein beschauliches kleines Dorf an der Ostseeküste in MeckPomm mit zehn Leuten “überfallen” habe ich noch nach ein paar Abendessensvorschlägen für den Urlaub gesucht.

Spontan ist mir dann was eingefallen, was dazu passen könnte und nach Recherche im Born to cook-Kochbuch staunte ich nicht schlecht.

Auf der Seite mit dem Rezept, das ich gesucht habe, stand folgender filosofischer Spruch, der wie die Faust aufs Auge in meine Situation gepasst hat:

 Kochbuchfilosofie

Kochbuchfilosofie

So, und da meine Miturlauber hier auch mitlesen, ist das Bild verwischt worden und ich werde auch nicht verraten, was es genau gibt. Es bleibt also spannend für euch :-)

Dieser Beitrag wurde am Montag, 17. Mai 2010 um 20:38 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie komisches, kulinarisches abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Du hast die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen, oder einen Trackback von deinem Weblog zu senden.

« Bahntastic v2.0 – Basisdemokratie »

1 Kommentar »

  1. Heißt das denn nun, wir brauchen im Urlaub erst eine Notsituation, damit du uns mit leckerem Essen überrascht???
    ich freu mich auf jeden Fall schon :-)

    Comment: Ina – 21. Mai 2010 @ 11:07

Einen Kommentar hinterlassen

 

© schudan – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)